Abzug privater Gebäudekosten bei Photovoltaikanlagen

Mit seiner Entscheidung vom 17.10.2013 (veröffentlicht am 19.03.2014) hat der Bundesfinanzhof entschieden, dass bei einem nicht zur Einkunftserzielung genutztes Gebäude die Kosten auch nicht anteilig bei Steuer geltend gemacht wernde können, wenn auf dem Dach eine Photovoltaikanlage betrieben wird (BFH, Uteil III R 27/12). Laut dem BFH sind das Gebäude und die Photovoltaikanlage zwei eigenständige Wirtschaftsgüter und das Gebäude gehört auch nicht anteilig zum Betriebsvermögens des Betriebes “Stromerzeugung”.
Hinweis: Es gibt jedoch noch ein weiteres vor dem BFH anhängiges Verfahren, in dem es um die Abzugsfähigkeit einer Dachsanierung bei dem Betrieb einer Photovoltaikanlage geht. (Aktenzeichen X R 32/12). Das Finanzgericht München hatte entschieden, dass die für den Betrieb der Photovoltaikanlage benötigte Verstärkung der Dachkonstruktion als betriebliche Aufwendungen absetzbar sind.

Menü