Maßgebliche Strassenverbindung bei Nutzungsverboten

Der Bundesfinanzhof hat in seinem am 5.2.2014 veröffentlichten Urteil entschieden, dass für die Entfernungspauschale die offensichtlich verkehrsgünstigste Verbindung maßgeblich ist. Dies gilt unabhängig davon, dass diese Strecke mit dem genutzten Verkehrsmittel (hier ein Mofa) nicht genutzt werden darf. Es müssen die allgemeinen Voraussetzungen erfüllt sein, unter denen eine Straßenverbindung offensichtlich am verkehrsgünstigsten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü